Bach über Gesundheit

Gesund sein heißt mit der eigenen Seele in Einklang stehen.

Aus „Befreie Dich Selbst“ von Dr. E. Bach

Es ist von ganz entscheidender Bedeutung, dass wir die Begriffe »Gesundheit« und »Krankheit« richtig verstehen.

Gesundheit ist unser wahres Erbe, auf das wir ein Anrecht haben. Sie entspricht dem Zustand der vollständigen Einheit von Seele, Geist und Körper.

Und dieser Zustand ist nicht etwa ein fernes, kaum je zu erreichendes Ideal, sondern er liegt vielmehr zum Greifen nah und wird genau aus diesem Grund so häufig übersehen.

Alle irdischen Dinge sind lediglich Erscheinungsformen der spirituellen Wirklichkeit. Noch den unscheinbarsten Geschehnissen liegt ein göttlicher Plan zugrunde.

Jeder von uns hat in dieser Welt einen göttlichen Auftrag zu erfüllen, und unsere Seele bedient sich unseres Geistes und unseres Körpers, um dieser Aufgabe gerecht zu werden. Wenn alle drei Aspekte unseres Wesens in Einklang miteinander arbeiten, so sind vollkommene Gesundheit und ungetrübtes Glück die Folge.

Dieser göttliche Auftrag verlangt von uns nicht einmal ein Opfer, also keinen Rückzug aus der Welt, keine Zurückweisung der Freuden und der Schönheit der Natur. Ganz im Gegenteil, dieser Auftrag erst macht es möglich, dass wir uns aller Dinge uneingeschränkt erfreuen können.

Er verlangt von uns, das Haus in Ordnung zu halten, die Felder zu bewirtschaften, zu malen und zu musizieren und unseren Mitmenschen im Geschäftsleben und überall sonst zu Diensten zu sein.

Und wenn wir diese Aufgabe – worin sie auch bestehen mag – von ganzem Herzen lieben, so erweist sie sich als höchstes Gebot unserer Seele, als jenes Werk, das wir in dieser Welt zu verrichten haben und in dem allein wir unser wahres Selbst zum Vorschein bringen können.

Denn hinter allem, was wir in der materiellen Welt tun, verbirgt sich jenes wahre Selbst.

Wir können deshalb an unserem Gesundheitszustand und an dem Grad unserer Zufriedenheit ablesen, wie gut wir diese Botschaft verstanden haben.

In dem vollkommenen Menschen sind alle spirituellen Möglichkeiten angelegt, und wir kommen in diese Welt, um sie eine nach der anderen zum Vorschein zu bringen, damit keine Erfahrung und keine Schwierigkeit uns davon abbringt, unseren Lebenszweck zu erfüllen.

Wir erwählen uns den irdischen Beruf und die Lebensumstände, die uns am meisten Gelegenheit bieten, uns selbst der Prüfung zu stellen.

Wir treten in vollster Kenntnis unserer konkreten Aufgabe in diese Welt. Wir treten mit dem unbegreiflichen Privileg in dieses Dasein, schon von vornherein zu wissen, dass alle unsere Schlachten bereits gewonnen sind, bevor sie auch nur begonnen haben, dass der Sieg schon gewiss ist, bevor es zur Entscheidung kommt.

Denn wir wissen, dass wir als Kinder des Schöpfers göttlichen Ursprungs und unbesiegbar sind. Wenn wir in diesem Bewusstsein leben, so ist das Dasein eine Freude.

Alle Härten und Rückschläge des Lebens lassen sich auch als Abenteuer betrachten, denn wir müssen nur unserer Energie gewahr werden und unserem göttlichen Ursprung treu bleiben, dann lösen sich alle Schwierigkeiten auf wie Nebel im Sonnenlicht. Gott hat seine Kinder in der Tat zur Herrschaft über alle Dinge bestimmt.

Falls wir nur genau hinhören, so wird unsere Seele uns in jeder Situation und in allen Schwierigkeiten den Weg weisen. Und ein Körper und ein Geist, die unter solcher Führung stehen, verströmen reinstes Glück und vollkommenste Gesundheit und erscheinen so sorglos wie ein vertrauensvolles kleine

Schreib einen Kommentar