Das Tarot

Das Tarot ist wohl der größte Schatz der uns von den Weisen der grauen Vorzeit überlassen wurde.Die Wurzeln des Tarot gehen weit in die Zeit der ägyptischen Hochkultur zurück, in die Zeit der Pyramiden und des Wissens.

Um das Tarot zu verstehen bedarf es das Tarot zu spielen. Im Internet gibt es einige gute Hilfen. Ein eigenes Tarotdeck ist jedoch sehr gut, da man das Tarot leben sollte.

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Klaus Biedermann gemacht. Er baut in seine Seminars immer wieder den Umgang mit dem Tarot ein.
Ein einfaches und sehr gutes Programm zum ziehen einer Tageskarte findet sich von Klaus Biedermann hier. Eine andere Seite von ihm: Webtarot.de

Hajo Banzhaf hat einige sehr gute Bücher zum Tarot geschireben. Auch auf seiner Site kann man Tarotkarten legen www.tarot.de

Wer verschieden Kartendecks kennenlernen will oder auch Legetechniken, der sollte unbedingt mal bei www.tarot-orakel.de vorbeischauen.

Eine sehr schön gestaltete Seite http://www.gempen.com/Tarot/

Eine weitere Vielzahl bietet Anneliese Dittmer auf der Seite: http://www.onlinetarot.de/index2.html

Informationen rund um das Tarot mit Legearten findet man auf www.paranormal.de

Aus der Schweiz der http://www.zukunftsblick.ch verhilft ebenfalls dazu sich mit dem Tarot auseinander zusetzen.

Tarot Kartenlegen mit Schweizer Hellseher und Wahrsager finden sich auf dem Esoterik-Portal http://www.startarot.ch

Im Wesentlichen kommt es immer auf Erklärung der Karten an und da gefallen mir die Erklärungen von Klaus Biedermann einfach am besten. Auch sein Buch „Tarot als Innerer Spiegel“ist leicht verständlich, ich ziehe es gerne immer wieder heraus und schmökere ein wenig darin herum.

Wahrsagen gratis im Browser, Tarot online legen und viele weitere Methoden der Divination warten auf der Wahrheitskugel. Diese beantworten Fragen rund um die Liebe, um finanzielle Belange oder beispielsweise um energetische Einflüsse.

Schreib einen Kommentar